Besuche Andreas Bäuerlein auf                                  Weiterbildung                                             Weitere Links 



FACEBOOK                                                                   SPEAKER                                                     KONTAKT

XING                                                                            SHOP                                                           IMPRESSUM

YOUTUBE                                                                     KUNDENMEINUNGEN                                    DATENSCHUTZ

PODCAST                                                                     ONLINE-MARKETING-TOOLS                        COOKIE - POLICY

BLOG                                                                           SOZIALE PROJEKTE                                      ONLINE - DISPUTE - RESOLUTION

INSTAGRAM 





 © 2018 - Andreas Bäuerlein – Der digitale Verkaufscoach     Datenschutz  |  Impressum    |   Cookie-Policy   |   Online-Dispute-Resolution                                                                                                                     

 

© 2018 Andreas Bäuerlein

Die 3-Preis-Strategie

Nutze die 3-Preis-Strategie und mache dem Kunden ein unwiderstehliches Angebot.

Wenn Du Deine Produkte im Internet vertreiben möchtest, dann mache Deinen potentiellen Kunden den Einstieg in den Kaufprozess so einfach wie möglich. Überlege Dir zukünftig bei Deiner Produkt- und Preisgestaltung, ob Du das Produkt oder die Dienstleistung in drei unterschiedliche Preiskategorien aufteilen kannst.

Hierfür empfehle ich Dir das Medaillen-Modell zu nutzen.

Es gibt drei Arten einer Medaille. Bronze, Silber und Gold. Und genau nach diesen Arten unterteilst Du Dein(e) Produkt(e).

Wie funktioniert die 3-Preis-Strategie?

Biete eine Bronzekategorie an. Diese Preiskategorie ist die einfachste Version Deines Produktes- oder Deiner Dienstleistung. Meistens hat eine Bronzeversion, wenn wir z.B. bei Webprodukten bleiben, keinerlei Support oder Service und läuft nur in einer sehr abgespeckten Version. Dafür bekommt der potentielle Kunde die Ware zu einem sehr günstigen Preis.

Die Bronze-Preiskategorie ist der perfekte Einstieg für potentielle Interessenten, um Dein Unternehmen kennen zu lernen.

Die Silberkategorie ist auf vielen Angebotsseiten die Top-Seller-Preiskategorie und wird auch so im Angebot postuliert, z. B. als „Top-Seller“ – „Bestes Preisleistungsverhältnis – „meist gekauftes Produkt.“ Hier ist der Leistungsumpfang so fein abgestimmt, dass der Kunde bei normaler Nutzung alle Vorzüge des Produktes voll genießen kann.

Die Gold-Kategorie ist der Ferrari unter Deinen Angeboten. Hier bekommt der Kunde das Beste vom Besten. Hier gibt es keinerlei Nutzungseinschränkungen mehr. Der Kunde genießt einen exzellenten Service. Dafür hat das Produkt auch einen dementsprechenden Preis. Einige Anbieter setzen noch einen drauf und bieten eine „Platin-Variante“ des Produktes an. Meine persönliche Meinung dazu ist, dass Du den Kunden nur verwirrst, wenn Du zu viele Produkt- und Preisvarianten anbietest. Wir Menschen sind nicht darauf programmiert, aus mehreren Varianten zu wählen. Vielleicht kennst Du dies vom Besuch in einem Restaurant. Was ist Dir lieber? Eine Karte über und über voll mit Speisen und Getränken oder doch lieber eine kleine und stilvoll gestaltete Speisekarte auf wenigen Seiten?

Bei der Gestaltung der 3-Preis-Strategie gehst Du wie folgt vor:

Lasse Dir von einem Webgrafiker einer Preistabelle gestalten, die gezielte Wahlmöglichkeiten aufweist, interaktiv und klickbar ist. So hat der Kunde auf einen Blick

das gesamte Angebot vor Augen und kann sich schnell für eine Produktkategorie entscheiden.

Diese Fehler solltest Du bei der Gestaltung der Preistabelle vermeiden:

Eine zu große Auswahl an Möglichkeiten anbieten.Keinen Hinweis auf Up- und Downgrades geben.Die Produkte kompliziert darstellen.

Dein digitaler Verkaufscoach Andreas Bäuerlein

3 Ansichten